Zermatt

Zermatt
Das 'Mountain-Mekka' Europas - Zermatt ist DER Treff Nummer 1. Gleich zu Füssen des Matterhorns gelegen, das nicht nur wegen seiner einzigartigen Form bekannt ist, sondern auch auf Grund vieler tragischer Vorfälle unter den Bergsteigern. Trotz seiner Mondanität und Weltbekanntheit hat Zermatt seinen eigentlichen Charakter nicht verloren und wenn man durch die gepflasterten Gassen schlendert, hat man eher das Gefühl, in einem Dorf zu sein. Die Innenstadt ist vollkommen verkehrsfrei und man trifft hier oft Persönlichkeiten, die man aus Fernsehen und von der Leinwand her kennt.

Unzählige Touristen, unbekannte und bekannte, kommen jedes Jahr nach Zermatt, um auf den natürliche Pisten das ultimative Skierlebnis zu haben. Es ist eines der besten Ski-Ressorts Europas. Neun von den zehn höchsten Bergen Europas erreicht man von hier und die höchste Seilbahn Europas bringt die vielen Skifahrer in schwindelnde Höhen. Vom Kleinen Matterhorn aus fährt man direkt ins Dorf wieder hinab. Das große Skivergnügen kann man hier von November bis Anfang Mai erleben, es ist einer der längsten Wintersaisons im ganzen Alpenraum.

Sein internationales Flair bemerkt man an jeder Ecke. Überall wird englisch gesprochen, Menüs und sogar die Verkehrsschilder sind zweisprachig. Hotels und Pensionen bieten jedem Geldbeutel die ideale Unterkunft und die Restaurants werben mit traditioneller Hausmannskost in rustikalen Berghütten bis zu feinen Haute-Cuisine Restaurants.

Alt - Zermatt
Zermatt ist deswegen unter den Reichen und Berühmten so beliebt, weil es hier für sie einfach ist, unerkannt durch die Straßen zu gehen, keiner stört sie beim Dinner im Restaurant oder will ein Autogramm, wenn sie gerade die halbe Nacht durchtanzt haben. Doch diejenigen, die etwas genauer hingucken, sehen sehr schnell, dass Tina Turner im Supermarkt einkauft und Elton John gerade nach Sportschuhen guckt. Was dem ganzen ein aufregenden Flair gibt: jeder Unbekannte könnte ein Millionär incognito sein.

Wer sich die Alpen lieber mit dem Mountainbike erschließen will, dem sei der Trail von Täsch über Zermatt hoch zum Schwarzsee empfohlen. Gerade im Spätherbst, wenn sich Landschaft und Menschen auf den Wintertourismus vorbereiten, bietet die Stecke vorbei am Matterhorn ein vielseitiges Naturerlebnis.
Und für Radler besonders angenehm: Zermatt ist autofrei.